kalender

seit vielen jahren gestalte ich kalender – mit viel freude, auf schönem papier und großem format, im sinne des grossen kalendermachers olaf leu –

"design macht reich – im geiste"  ;-)

 

 

… leider nur bronze. mehr schein als sein, könnte man sagen, aber an der farbverschiebung sind wir gänzlich unschuldig. und unter 823 teilnehmern aus aller welt auch wiederum nicht ganz schlecht.

noch mehr freut uns allerdings die positive rückmeldung unserer kunden zum kalender. wir arbeiten also auch in zukunft mit großem ehrgeiz an ihren zielen – und an gold.

 

HOLD THE LINE 2018  |  die verbindung von punkten ergibt eine linie, auch weit entferntes wird als linie wahrgenommen beispielsweise der horizont – am meer wellig, in den bergen mit höhen und tiefen.

aus bekanntem neue formen zu kreieren, ein motiv auf linien zu
reduzieren und spielerisch damit umzugehen, ist der grundgedanke
von „hold the line, 2018”.

format 44x60 cm; 15 hervorragend gedruckte seiten erhalten sie für 25 euro zzgl. versandkosten 

 

KALENDERSCHAU  |  die präsentation im haus der wirtschaft in stuttgart war einmal mehr eine gelungene veranstaltung. und dabei noch ein grosses lob von ester haase zu bekommen, kommt auch nicht alle Tage vor ;-)

 

TWO OF US 2017  |   oder zwei bilder sind mehr als eines. bildpaare, die in beziehung stehen, die miteinander korrespondieren – inhaltlich, formal oder farblich. wie katz und maus, messer und gabel oder der schokohase und der weihnachtsmann. so lassen sich auch äpfel mit birnen vergleichen.
jedes motiv könnte auch alleine stehen, aber zusammen entstehen kleine geschichten. die maus könnte sicher gut ohne die katze, aber visuell gesehen, nimmt die geschichte so erst richtig fahrt auf.

 

KEIN JAHR IST DES NÄCHSTEN BRUDER  |  ausstellung im rahmen der großen neujahrs-matineé im bürgerhaus au, dorfstr. 25.

 

INTERNATIONALE KALENDERSCHAU 2016  |  unter 1026 eingereichten werbe-, image- und verlagskalendern aus deutschland, dem europäischen ausland sowie aus japan wurden die besten im haus der wirtschaft in stuttgart ausgezeichnet – und unser karneval der tiere war mit dabei – mit silber.

CARNIVAL OF THE ANIMALS 2016  |  ia, miau, kickericki, wau wau – was für die bremer stadtmusikanten gilt, trifft lautmalerisch fast perfekt das thema des kalenders für 2016. alle tiere der suite von camile saint-saens sind plakativ in szene gesetzt – und nehmen textlich bezug zum tier im mensch.

format 44x60 cm, 15 hervorragend gedruckte seiten erhalten sie für 15 Euro zzgl. Versandkosten  ||  "silber" bei der 64. internationalen kalenderschau in stuttgart

 

FOOD AND CULTURE 2015  |  überraschung – nein, daß ein kalender kommt ist keine echte überraschung, aber daß das thema food and culture 2015 illustrativ umgesetzt wird ist neu – und kommt bei partnern kunden und kollegen gut an. abwechslung muss eben sein.

 

ICONS OF THE SEA 2014  |  muscheln sind seit jeher bindeglied zwischen wasser und land. die heutige wissenschaft kennt schier unzählige arten und klassen, köche verwenden deutlich weniger, und für viele künstler war die venusmuschel das symbol von schönheit und erotischem verlagen. an land gespült sind alle individuell, und die, welche uns gefallen, wandern in die hosentasche – und werden manchmal zu bildmotiven.

 

DAS HIMMLISCHE KIND 2013  |  mit felix ruhl gemeinsam entstand ein kalender über mal dramatisches, mal liebreizendes gewölk, gefühlte temperaturen und musikalische querverweise, die uns durch ganz europa führen.

format 44x60 cm, 15 seiten  |  nominierung beim gregor international calendar award 2013

 

ALL THE SAME 2012  |  die sehen ja alle gleich aus! wer kennt ihn nicht diesen satz, und erst bei genauerem hinsehen werden unterschiede sichtbar. um größere und kleinere ungleichheiten geht es im aktuellen wandkalender  |  nominierung beim gregor international calendar award 2012

 

fettes lob der veer corporation aus pakistan:

-------------------------------------------------------------------------

 

"… I would be lacking my duties if I do not  appreciate your praiseworthy efforts. With my very limited and meager knowledge I doubt if I will be able to fully extol the beauties  of your exceptional publication. To my mind this Calendar is also, in its own, GLORIFICATION of the MOST BENEFICENT.
The subject discussed is a topic worthy of a PHD DOCTORATE..."

 

das lasse ich jetzt mal so stehen ;-)

 

ARCHITECTURE 2011 |  ein visueller querschnitt der sich nicht nur an tradierten sehgewohnheiten orientiert, sondern auch stürzende linien und emotionale interpretationen zuläßt. eigenheiten in form, material oder struktur korrespondieren mit der abbildung darunter.  |  "silber" bei der 61. internationalen kalenderschau in stuttgart

BLACKFOREST 2010 |  abseits der weitverbreiteten, teils sehr lieblichen schwarzwaldfotografien, liegt der fokus in diesem kalender auf eher unbekanntem, seltener gesehenen. und dann auch nicht in farbe, sondern in vielen, vielen grautönen.  |  "bronze" bei der 61. internationalen kalenderschau in stuttgart

CIRCLES 2009  |  oh, alles so schön rund hier! am flachbildschirm entstanden zwölf motive mit überwiegend weichen formen, nicht alle kreisrund, aber durchaus apetittlich angerichtet. und auch die typografie wurde aus ihrem sonst so strengen raster befreit.

 

1M 2006  |  das konzept ist schnell erklärt: interessante motive / ausschnitte im abstand von 1 meter aufgenommen und auf originalgrösse reproduziert, ergibt beim betrachten im abstand von 100 cm den verblüffenden weil realen 1:1 massstab.

 

CADA DIA 2004  |  der wunsch der goldschmiede war, die schmuckstücke als täglichen begleiter und im kontext der jeweiligen person zu zeigen. die polaroidtransfers gehen auf die einmaligkeit der ringe, broschen und ohrringe ein und geben den seiten eine leichtigkeit.

silke knetsch und christian streit, schmuckunikate